Kehlkopfkrebs-Vorsorge

Kehlkopfkrebs ist weiterhin eine relevante Krebserkrankung in Deutschland. Die bedeutendsten Risikofaktoren sind Rauchen und Alkoholkonsum. Ein Zusammenhang mit beruflicher Belastung durch Asbest, Zement und Hartholzstaub sowie mit chronischer (Magensäure-bedingter) Entzündung des Kehlkopfs ist anzunehmen. Ebenso ist eine familiäre Vorbelastung von Bedeutung.

Die Heilungschancen für Kehlkopfkrebs sind vergleichsweise gut, sofern der Krebs entdeckt wird, solange er sich noch nicht weit ausgebreitet hat.

Wichtige Symptome sind anhaltende Heiserkeit, Schluckbeschwerden und Husten. Insbesondere bei neu aufgetretener Heiserkeit, die länger als 3 Wochen anhält, sollte eine Untersuchung des Kehlkopfs durch einen HNO-Facharzt erfolgen.

Die Untersuchung erfolgt heute in der Regel mit Hilfe eines Endoskops und ist schmerzlos und schnell durchzuführen. Auf Wunsch kann der Kehlkopf auch ohne jeden Würgereiz mit einem dünnen und flexiblen Endoskop über die zuvor betäubte Nase betrachtet werden. Diese Technik erlaubt zudem eine Foto- und Videodokumentation, um etwa eine Verlaufskontrolle auffälliger Befunde zu ermöglichen, ohne dass sofort operiert werden muss.

Für Personen mit erhöhtem Risiko empfiehlt sich ab dem 40. Lebensjahr eine jährliche Kehlkopfkrebs-Untersuchung - auch wenn keine Beschwerden vorliegen.

Bei Fragen und für weitere Informationen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

zurück

hals nasen ohren, hals nasen ohren mülheim, hno, hno in mülheim, nasenatmung, nasenatmungsbehinderung, behinderte nasenatmung, nasenatmung mülheim, reflux husten, reizhusten, reizhusten bei reflux, halsschmerzen facharzt, brennen im hals, sodbrennen, gerd, refluxösophagitis, reflux messen, hno arzt, hals-nasen-ohrenarzt, hals-nasen-ohrenheilkunde, schwindel, lagerungsschwindel, bpls, lagerung, lagerungsmanöver, dix-hallpike, hallpike-stenger, brandt-daroff, semmont, benigner paroxysmaler lagerungsschwindel, nasen op, rfitt, muschelkaustik, reflux symptome, ph-metrie, ursachen für schwindel,

Dr. med. Slavomir Biedron

Facharzt für
Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Audiologe/Neurootologe (BV HNO)

Ambulante Operationen

Sprechzeiten:

Montag, Dienstag & Donnerstag

8:00 - 12:30 und 14:00 - 17:30

Mittwoch & Freitag

8:00 - 13:00

Notfallsprechstunde:

täglich 12:00 - 13:00

(nach telefonischer Anmeldung)

Weitere Termine nach Vereinbarung

Telefon 0208 474500
Telefax 0208 478629
Email hno@biedron.de

Schloßstraße 8-10

45468 Mülheim an der Ruhr

Logo HNO Praxis Schloßstraße, Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Dr. med. Slavomir Biedron in Mülheim